Wieder drei GFL-Teams in Europas Big6

Category: BIG 6 - published 2014-12-23 by AFVD

Titelverteidiger Berlin Adler, der deutsche Meister New Yorker Lions aus Braunschweig sowie Vizemeister Schwäbisch Hall Unicorns sind die drei deutschen Vertreter in der Big6 für die Saison 2015. Die Big6 ist der Zusammenschluss der sechs führenden Football-Vereine Europas, die in der vergangenen Saison eine enge Vermarktungskooperation begonnen haben, um den profiliertesten Wettbewerb im europäischen American Football, der jeweils im Juli mit dem Finale um den Eurobowl abgeschlossen wird, auszutragen.

Der Eurobowl ist seit 1986 die höchste Trophäe, die im europäischen American Football vergeben wird, bis 2013 war der Wettbewerb vom Europaverband EFAF organisiert worden. Die TV-Präsenz des Wettbewerbes ist in den letzten Jahren nicht nur mit den Live-Übertragungen des Eurobowl-Finales bei Eurosport, sondern auch durch weitere Live-Produktionen anderer Spiele auf nationalen TV-Sendern oder in aufwendigen Internet-Formaten immer weiter verstärkt worden. Die Initiative der Vereine wird durch die führenden europäischen Nationalverbände wie den AFV Deutschland unterstützt.

Im Finale im letzten Jahr schlugen die Berlin Adler die New Yorker Lions in Berlin mit 20:17. Es war der zweite Eurobowl-Sieg der Adler und der insgesamt achte einer deutschen Mannschaft. Auch österreichische Clubs haben in der Vergangenheit den Wettbewerb acht Mal gewinnen können, und auch kommendes Jahr wollen mit den Vienna Vikings und den Tirol Raiders die beiden profilierten Clubs der österreichischen AFL die deutsche Herausforderung wieder annehmen. Sechster Teilnehmer ist in der Saison 2015 der französische Spitzenclub Flash de La Courneuve aus Paris. Auch für die Franzosen ist der Big6-Wettbewerb eine willkommene Gelegenheit, sich mit GFL-Spitzenclubs zu messen.

Die Teilnahme an der Big6 setzt die Erfüllung besonderer Anforderungen - nicht nur sportliche, sondern vor allem auch organisatorische - voraus. So stellen die Vereine und die sie unterstützenden Verbände sicher, dass bei der sportlichen Qualität des Wettbewerbs keine Abstriche zu machen sind. Eine Erweiterung auf mehr Teilnehmer ist für die Zukunft vorgesehen, der Charakter des absoluten Elitewettbewerbs soll bei der Big6 aber aufrechterhalten werden, die Erweiterung um einen französischen Club war in diesem Sinne sicher ein Schritt in die richtige Richtung. Neben der Big6 unterstützen die beteiligten Verbände weiterhin auch den Wettbewerb der „European Football League (EFL)“. Auch an der EFL planen deutsche Vereine 2015 die Teilnahme.

arrow-up.jpg TOP