EFL: Mailand schlägt Nizza im Eröffnungsspiel knapp

Category: EFL - published 2017-04-09 by IFAF Europe

Rhinos Milano – Dauphins de Nice 28:21

Am Ende wurde es doch noch einmal spannend. Im ersten Spiel der EFL in der Gruppe A schlugen die Rhinos Milano die Dauphens de Nice knapp mit 28:21.

Dabei sah es lange Zeit so aus, als würden die Gastgeber aus Mailand das Team aus Nizza deutlich beherrschen. Nach drei Touchdowns in der ersten Hälfte nach Läufen von Quarterback TJ Pryor und Running Back Giacomo Querzola sowie einem Touchdown-Pass von Pryor auf Gabriele Arioli und nur einem Touchdown der Franzosen, erhöhte der italienische Meister in der zweiten Hälfte durch einen gefangenen Pass in der Endzone von Pietro Elmi auf 28:7.

Doch das Team aus Südfrankreich gab nicht auf. Durch zwei Touchdownläufe ihres Quarterbacks Rondell White – der zweite nach einem gelungenen Onside-Kick – schnupperten die Gäste sogar noch am Ausgleich.

Doch der letzte Angriff der Delfine brachte die Entscheidung zugunsten der Rhinos, als Luca Vanni einen Pass von White zur Interception abfangen konnte.
Trotz der knappen Niederlage hat Nizza nun beste Chancen, sich im Rückspiel am 6. Mai für das Finale der EFL zu qualifizieren.

arrow-up.jpg TOP